DGESS_Kongress_1.JPG

Die Deutsche Gesellschaft für Essstörungen e.V. (DGESS) vergibt zeitgleich zu den Kongressen zwei Nachwuchsförderpreise für eine herausragende eigene wissenschaftliche Publikation.
Preiswürdig ist eine veröffentlichte oder zur Veröffentlichung angenommene eigene wissenschaftliche Arbeit zum Thema Essstörungen, die Teil der eigenen Promotion ist bzw. in der Promotionszeit entstanden ist und bei der die sich bewerbende Person Erstautor*in ist.